"CitrixEQP" - die neue Citrix Farm der Zentralen Informatik

Allgemeines

Mit der Citrix Farm "CitrixEQP" ermöglichen wir über 2000 berechtigten Benutzerinnen und Benutzern den Zugang zu UZH-Systemen mit Windows-Frontends/Anwendungen wie SAP, Aleph, Axioma/Star und stellen weitere Anwendungen für Betriebsdienste und Gebäudeverwaltung bereit. Der Zugang zur Citrix-Farm erfolgt via den sog. "Citrix Receiver".

Citrix Zugang beantragen

Weshalb Citrix?

Im Mittelpunkt einer Citrix-Farm stehen die zentral administrierten Server, über die berechtigte Benutzerinnen und Benutzer Zugang zu allen relevanten Anwendungen und Informationen haben - zu jeder Zeit, von jedem Ort, von jedem Endgerät aus (Windows, Mac, Linux, iOS, Android etc.) und über jede Netzwerkverbindung; für den Zugriff von ausserhalb der UZH ist jedoch die Verwendung von VPN nötig. Anwendungen und Daten werden so vom einzelnen Endgerät in die gesicherte Umgebung der Zentralen Informatik verlegt. Auf den Endgeräten muss nur eine sehr einfache Software namens Citrix Receiver installiert werden. Sobald die Anmeldung an der Citrix-Farm via Citrix Receiver erfolgt ist, können die gewünschten Anwendungen gestartet werden. Auf dem Endgerät wird die Anwendungsoberfläche präsentiert und man kann mit ihr in beinahe gewohnter Weise arbeiten. Die Ausführung der Anwendungen findet jedoch zu 100 Prozent auf den Servern statt. Lediglich Mausklicks, Tastatureingaben und Bildschirm Updates werden zwischen Server und Endgerät übertragen. Alle diese Daten werden mit einer 128-Bit Verschlüsselung auf dem Netzwerk transportiert.