File Service

Die Zentrale Informatik betreibt als Dienstleistung für die Institute der UZH einen zentralen Fileservice. Institute können im Rahmen dieses Services Home- und Gruppenverzeichnisse beziehen, welche alle nach dem gleichen Standard betrieben werden. Voraussetzung dafür ist, dass die einzelnen Benutzer im zentralen Identity Management bzw. dem zentralen Active Directory "d.uzh.ch" der Zentralen Informatik geführt werden.

Die im Einsatz stehenden Speichersysteme bieten für die Wiederherstellung von versehentlich gelöschten oder veränderten Daten sogenannte Snapshots an. So können die Benutzer selbst ihre Daten wiederherstellen. Snapshots reichen 5 Wochen zurück. Für die Wiederherstellung älterer Dateien existiert ein kostenpflichtiger zentraler Restore Service.

Home- und Gruppenverzeichnisse können von Windows, MacOS und Linux direkt als Netzwerklaufwerke verbunden werden, der Zugriff bzw. die Bewirtschaftung der Daten erfolgt direkt mit den Protokollen CIFS und SMB via Netzwerk der UZH. Es ist kein zusätzlicher Server dazu notwendig. Homeverzeichnisse sind persönliche Ablagen für jeweils einen einzelnen Benutzer. Gruppenverzeichnisse dienen zur gemeinsamen Datenhaltung von mehreren Benutzern (Shared Volume); diese teilen sich den gesamten bestellten Speicherplatz.

Weitere Details finden Sie in unsererm Dienstleistungsbeschrieb, den wir IT-Verantwortlichen auf Anfrage gerne zustellen.

Sie möchten diesen Service für Ihr Institut beziehen? Sehr gerne - bitte kontaktieren Sie uns via wininfra@id.uzh.ch - wir besprechen gerne mit Ihnen Ihre Wünsche!