Server in Verteilerräumen

Aufstellung von Servern in NUZ-Verteilerräumen

Die dezentrale Aufstellung von Servern in NUZ-Verteilerräumen ist nicht mehr möglich.

Jeder Einheit der UZH steht die Möglichkeit offen, Server im Datacenter Irchel der Zentralen Informatik in einem speziell dafür konzipierten Bereich unterzubringen. Vgl. dazu die Seite Server-Housing

Bisherige Installationen werden auf Zusehen hin geduldet. Dabei müssen jederzeit die folgenden Bedingungen eingehalten werden.

  1. Die Raumtemperatur muss ohne Einbau einer Lüftung oder Klimaanlage ständig - auch bei warmen Wetter - unter 30°C bleiben (d.h. sie muss vor Installation der/des Server/s - abhängig von deren Wärmeabgabe - deutlich darunter liegen).
  2. Der/die Server dürfen nicht in den Netz-Racks aufgestellt werden. Es braucht Platz im Raum für ein weiteres Rack oder Möbel (z.b. kleiner Tisch), welches durch die Einheit beschafft werden muss. Dieses Möbel darf den Zugang zu den Netz-Racks in keiner Weise von vorne oder hinten behindern. Das bedeutet, dass der Raum dafür genug gross sein muss.
  3. Der/die Server dürfen nicht direkt an den Ethernet-Switch im Netz-Rack angeschlossen werden. Es müssen nummerierte UKV-Steckdosen beim Standort der/des Server/s verwendet werden.
  4. Dasselbe gilt für die Stromversorgung. Auch der Strom darf nicht aus den Netz-Racks bezogen werden. Entweder gibt es im Raum sonstige Steckdosen, oder es müssen neue installiert werden.
  5. Der Verteilerraum dient ausschliesslich IT-Zwecken. Das Lagern jeglichen Materials, auch ausser Betrieb stehenden Geräten oder IT-Komponenten, ist verboten.
  6. Stellt die Zentrale Informatik Verstösse gegen diese Regeln fest, oder steigt die Raumtemperatur - auch ohne Änderungen beim/bei den Server/n - auf über 30°C an, muss/müssen der/die Server unverzüglich wieder aus dem Raum entfernt werden.
  7. Vorbehalten bleiben Änderungen auf Grund neuer Erkenntnisse oder betrieblicher Anforderungen, Anordnungen des UZH-Sicherheitsdiensts (insbesondere Brandschutz, feuerpolizeiliche Vorschriften) oder Weisungen der UZH-Verwaltung.