Verkabelung

Allgemeines

Die passiven Komponenten (Verteiler, Verkabelung) des Datennetzes, zusammengefasst unter dem Begriff der Universellen Kommunikationsverkabelung (UKV), werden durch die Zentrale Informatik, Projekte Infrastruktur bzw. bei Grossprojekten Immobilienentwicklung und Gebäudeplaner gemeinsam geplant und dokumentiert. Gut 50'000 UKV-Anschlüsse sind in den Gebäuden der UZH installiert, ca. 80 Prozent davon sind durch das NUZ belegt.

KMS

Die ganze Kommunikationsverkabelung der Universität Zürich (Telefonie und Netzwerk Schicht 1) ist elektronisch im KMS (Kabel-Management-System) dokumentiert.

Bauliches