Archivierung Vorgedanken

Für alle Fälle (Empfehlungen)

  • Vor der ersten Archivierung eine Sicherungskopie (siehe "FAQ Admin", Abschnitt "Sicherheit") Ihrer Mailbox erstellen.
    (Unwahrscheinlich, aber sollten nach einer Archivierung Dokumente aus Ihrer Mailbox unarchiviert gelöscht worden sein, besitzen Sie hiermit immer noch eine Kopie Ihrer Mailbox im Vorarchivierungszustand.)
  • Nach jeder Archivierung eine Sicherungskopie des Archivs erstellen.
    (Sollten Probleme mit dem Archiv auftreten, besitzen Sie hiermit immer noch eine Kopie vom Archiv der zuletzt erfolgreich verlaufenen Archivierung.)

Zu archivierende lokale oder serverseitige Mailbox?

  • Es spielt keine Rolle, ob Sie das Archiv von Ihrer persönlichen Mailbox auf dem Server (online Replik) oder von Ihrer pers. Mailbox auf Ihrer lokalen Festplatte (lokale Replik) erstellen. Solange beide auf dem gleichen Stand (synchronisiert, repliziert) sind, wird das Archiv identisch ausfallen.

Arbeitsumgebung

  • Die Wahl der Arbeitsumgebung spielt insofern eine Rolle, als dass diese für die entsprechende Mailbox konfiguriert sein muss. Ob für die lokale (offline) oder serverseitige (online) Version ist zweitrangig.

In der Arbeitsumgebung stehen die Umgebungsdaten einer Mailbox drin: Mailbox- und Servername, Verbindungsart, Absenderadresse etc. Wünschen Sie ein Archiv von Ihrer persönlichen Mailbox zu erstellen, arbeiten aber unabsichtlich mit einer Arbeitsumgebung, die für z.B. ein MailIn erstellt wurde, werden Sie kein Archiv erstellen können. Entweder der Archivierungsbefehl in der Menüleiste oder die Schaltflächen in der Dialogbox der Archivierungseinstellungen sind deaktiviert (ausgegraut). Das Notes Programm erwartet eine MailIn-Datenbank, findet aber Ihre pers. Mailbox vor.

MailIn

  • Sie können ein Archiv nur von der lokalen MailIn-Anwendung (Replik) erstellen.

Im Gegensatz zu Ihrer persönlichen Mailbox, können Sie nicht direkt ein Archiv von der serverseitigen MailIn-Anwendung erstellen. Lediglich von der lokalen Replik davon. Wurde eine entsprechende MailIn-Arbeitsumgebung erstellt und ausgewählt, steht der MailIn-Archivierung nichts mehr im Wege. (Ein Versuch, von der serverseitigen MailIn-Datei ein Archiv zu erstellen, endet mit dem Hinweis "fehlender Zugriffsberechtigungen".)