Kalender abonnieren

Andere Notes-Kalender abonnieren

Mit den notwendigen Zugriffsrechten ausgestattet, können Sie die Kalender anderer Notes-Benützer in Ihrer Kalenderansicht anzeigen lassen (abonnieren). Nur anzeigen lassen, nicht bearbeiten. Gehen Sie dazu bitte folgendermassen vor:
  • Zur Kalenderansicht wechseln
  • Im Navigationsfenster (links) das Verzeichnis "Kalender anzeigen" öffnen (Abb. 1)
  • Verzeichnisbefehl "Kalender hinzufügen" anklicken
  • Kalendertyp "Notes-Benutzer-Kalender" aus der Dropdownliste "Hinzufügen" in der Dialogbox auswählen
  • Gewünschten Benutzer eingeben oder in der Schnelladressierungsliste suchen.
  • Hintergrund- und Textfarbe der Kalendereinträge auswählen
Abb. 1: Kalender abonnieren

Als Resultat erscheint, im Verzeichnis "Kalender anzeigen", eine dauerhafte Verknüpfung (Link) zum entsprechenden Kalender (Abb. 1). Die Kalendereinträge werden nur bei aktiviertem Kalender angezeigt (Häkchen gesetzt).

Raum / Ressource abonnieren

 

Anstelle eines anderen Kalenders können Sie einen Institutsressourcenkalender abonnieren. Dazu tippen Sie entweder direkt den Namen einer sich darin befindenden Ressource (Raum) im Feld "Benutzername" ein (Abb. 1, Pkt. 3) oder wählen anstelle des Notes-Benutzer-Kalenders (Abb. 1, Pkt. 2) einen Notes-Anwendungs-Kalender aus:

  • "URL" > "Suche" > "Anwendung auswählen"
  • Verzeichnis "idlappl01" > "Verzeichnis "resources" > z.B. "Ressourcen ID"

Über die Aktionsschaltfläche "Ansicht nach Raum oder Ressource" (Abb. 2) blenden Sie den Kalender einer einzelnen Ressource / eines Raumes ein (falls nicht angezeigt, vorgängig einen beliebigen Eintrag anklicken). Diese Auswahl wird NICHT gespeichert, sodass beim nächstmaligen Aufruf der Ressourcendatenbank wiederum alle Ressourcen in der Kalenderansicht angezeigt werden. (Das ist seitens IBM so gewollt.)

Abb. 2: Ressourcendatenbank abonnieren

Die Ressourcendatenbank lässt sich direkt, losgelöst von der Kalenderansicht, aufrufen:

  • Menübefehl "Datei" > "Öffnen" > "Lotus Notes Anwendung" > Verzeichnis "idlappl01" > "resources"
 
Abb. 3: Ressourcendatenbank separat aufrufen

Nach Bedarf können Sie jetzt ein Lesezeichen auf die Ressourcendatenbank erstellen und die Ressourcendatenbank inskünftig über die Schnellstartliste (oder Leiste) öffnen:

  • Mit der Maus über den Registernamen / Tabulator der geöffneten Ressourcendatenbank fahren > Kontextmenübefehl "Lesezeichen erstellen" anklicken > "Lesezeichenleiste" (oder untergeordneten Ordner) auswählen

Google-Kalender abonnieren

 

Anstelle des Kalendertyps "Notes-Benutzer-Kalender" ist, zum Beispiel, auch ein Google-Kalender abonnierbar (Abb. 4). Dazu bedarf es Ihres Google-Benutzernamens und Passwortes (persönlicher Kalender) oder einer URL (öffentlicher Kalender). Die Terminbearbeitung selbst findet im Google-Kalender statt, in einem sich zusätzlich öffnenden Browser-Fenster. Die Lotus Notes-Kalenderansicht dient lediglich zur Anzeige (Abb. 5). Sollte es Probleme beim Abonnieren geben, versuchen Sie bitte den Google-Kalender als iCalendar-Feed, anstatt Google Calendar, einzubinden. Desweiteren schliessen Sie im Notes die Kalenderansicht und öffnen Sie sie erneut, sollten die in Google neuerstellten Kalendereinträge in Notes nicht sofort angezeigt werden. Das Aktualisieren der Kalenderansicht bewirkt hier nichts.

Abb. 4: Google Kalender abonnieren
Abb. 5: Im Lotus Notes angezeigter Google Kalender

Kalender entfernen

Das entfernen (ababonnieren) eines "abonnierten" Kalenders erfolgt über das Kontextmenü (rechte Maustaste) des Kalenders und dem Befehl "Entfernen" (Abb. 6).

Abb. 6: Kalender entfernen

Anderen Notes-Kalender bearbeiten

Wünschen Sie die Kalendereinträge eines anderen Benützers zu bearbeiten, und nicht, wie bei den abonnierten Kalendern, lediglich anzeigen zu lassen, öffnen Sie diesen vorgängig. Wählen Sie dazu den Menübefehl ...

  • "Aktionen" > "Mehr" >"Kalender der Person öffnen"

oder den Kontextmenübefehl des abonnierten Kalenders ...

  • "Auf neuer Registerkarte öffnen"

oder, im Navigationsfenster der Mailansicht, den Verzeichnisbefehl

  • "Andere Mail öffnen"

und wechseln von dort aus auf den gewünschten Kalender. Egal, von wo und wie sie die Kalender anschauen, sofern Sie zugriffsberechtigt sind, haben Sie immer die Möglichkeit, die Kalenderdetails zu lesen und zu bearbeiten.

Hinweis

  • Das Abonnieren eines Kalenders ist nicht das gleiche wie das Importieren eines Kalenders.
  • Sie können in Notes Kalender im iCal-Format abonnieren.
  • Im abonnierten Kalender erstellte Kalendereinträge werden im eigenen Kalender registriert. Wünschen Sie im abonnierten Kalender Kalendereinträge zu erstellen, z.B. im Kalender Ihres Vorgesetzten, öffnen Sie vorgängig dessen Kalender.