Mobilität/Zugänge

An der Universität Zürich ist der Zugang zu Informatik-Ressourcen an gewisse Regeln gebunden. So brauchen die Nutzer ein Login und netzwerktechnisch liegt die ganze Universität hinter einer Firewall, was mit sich bringt, dass der elektronische Zugang nur über erlaubte Kanäle funktioniert.

Login via Shortname

Mit dem Shortname validieren sie sich für verschiedenste Dienste an der Unversität. Mehr

AAI - Authentication and Authorization Infrastructure

Studenten anderer Hochschulen greifen auf eLearning-Angebote der UZH zu und validieren sich über ihre Hochschule. Mehr

Zugänge zum Netzwerk via Remote Access-VPN, SSH oder Internet

Das ganze Netzwerk der Universität Zürich liegt hinter einer Firewall und der Zugang zu vielen Ressourcen ist nur über Remote Access-VPN oder SSH möglich Mehr

a) Remote Access-VPN

Das Remote Access-VPN ermöglicht es sozusagen, das NUZ bis zu Hause in die eigene Stube zu verlängern. Somit hat man die Möglichkeit, von einem beliebigen Ort der Welt im Netzwerk der UZH zu arbeiten.

b) SSH und Tunneling

Ähnlich wie VPN funktioniert das Tunneling mit SSH. Über einen Tunnel durch den SSH-Kanal kann man ebenfalls unabhängig vom Standort im Netzwerk der Universität arbeiten.

c) Zugang zu den Bibliothek-Ressourcen via EZproxy

Ohne Konfigurationsänderung und ohne Installation zusätzlicher Software

Netzwerkarbeitsplätze

Anschluss des eigenen Notebooks an das Netzwerk der UZH über ein Kabel mit 100 MBit/s. Diese Zugangsmöglichkeit wird an der UZH an den verschiedensten Orten angeboten. Voraussetzungen sind ein installierter Remote Access-VPN-Client und ein gültiger Shortname. Mehr

Wireless LAN

Der kabellose Zugang an das Netzwerk der UZH via WLAN wird an der UZH an den verschiedensten Orten angeboten. Voraussetzungen sind ein installierter Remote Access-VPN-Client und ein gültiger Shortname. Mehr

SWITCHmobile

Sie sind an einer fremden Hochschule und benutzen deren Netzwerk via Validierung über die UZH. Mehr