Ist Internet-Zugang in den Kongressräumen selbst möglich?

Veranstaltung in öffentlichen Räumen der UZH

Besteht in diesen Räumen Kabelzugang ins öffentliche Datennetz der Universität, dann sollte sich der Veranstalter vergewissern, ob genügend Netzwerkdosen vorhanden sind. Der Netzwerk-Koordinator seines Instituts kann die Anzahl der Dosen mit zusätzlichen Switches erhöhen.

Besteht WLAN-Zugang ins Datennetz public, dann muss sich der Veranstalter (wie auch Teilnehmende) bewusst sein, dass die Kapazität der WLAN-Sender nur für maximal 50 gleichzeitige Sessions reicht.

Ausnahmefall: Veranstaltung in institutseigenen Räumen

Findet die Veranstaltung in institutseigenen Räumen statt (was wohl eher die Ausnahme sein wird), dann besteht ziemlich sicher Datennetz-Zugang via Kabel. Ein allfälliges institutseigenes WLAN wird keinen Zugang erlauben für die Benutzer von Kongress-Konten. Der Veranstalter sollte vorgängig mit dem Netzwerk-Koordinatoren seines Instituts die Situation und die geltenden Regelungen besprechen.

Die Kongress-Konten dienen in diesem Falle (nur) dazu, den Teilnehmern in den öffentlichen Bereichen der Universität Zürich (s. Kasten rechts) Zugang ins Internet zu ermöglichen.