Citavi - Literaturverwaltung und Wissensorganisation

Für Windows-Benutzer (und Macintosh Cracks mit Parallels oder Virtual-PC) steht mit Citavi ein Literaturverwaltungsprogramm bereit, das auch Wissen verwaltet. Citavi ist für Dissertationen, Publikationen und auch für anspruchsvolle Examensarbeiten geeignet. Es unterstützt Studierende und Forschende bei Vorarbeiten (Recherche, Titelerfassung, Auswertung der Texte) und erleichtert kreative Arbeit: die Wissensorganisation, die Ordnung von Ideen und Zitaten und den flexiblen Auf- und Ausbau der inhaltlichen Struktur.

Mit Citavis »Publikationsassistenten« können die gesammelten Ideen, Zitate und Literaturnachweise in den Text und die Fussnoten Ihrer Textverarbeitung wunschgemäss formatiert eingefügt werden und das Literaturverzeichnis erstellt Citavi automatisch. Umfassende Dokumentation finden Sie auf der Citavi-Homepage.

Kurse

Die Zentrale Informatik der Universität Zürich bieten auch Citavi-Schulungen an. Termine und Einschreibungen finden Sie in unserem Kursprogramm.

Bezug des Lizenzschlüssels

Die Site Licence ermöglicht Mitarbeitenden und Studierenden die uneingeschränkte Nutzung von Citavi. Der Bezug des Lizenzschlüssels erfolgt über ein Formular auf der Webseite von Citavi.

Bezug der Software

Citavi kann direkt beim Hersteller herunter geladen werden.

Einstellungsdatei (Verbindungsdatei) für UZH-Datenbanken

Hier ist beschrieben, wie die Einstellungsdatei (Verbindungsdatei) für die Datenbanken der UZH heruntergeladen und in Citavi installiert werden kann.

Diese Einstellungsdatei funktioniert nur zusammen mit einer für die UZH lizenzierten Version von Citavi (siehe oben)!

Citvai Einstellungsdatei UZH (ZIP, 2 KB)

  1. Einstellungsdatei herunterladen.
  2. Die Einstellungsdatei ist in einem Zip-Archiv verpackt und muss zuerst ausgepackt werden.
  3. Einstellungsdatei in Citavi importieren
    1. Citavi starten 
    2. Menü Extras > Einstellungen importieren/exportieren
    3. Durchsuchen...
    4. Datei auswählen und Öffnen klicken

Der Import Schritt für Schritt gezeigt.

Links