Notebook Unterstützung

(Beratungsdienst vom 30.07.08)

Wir unterstützen Sie in unseren Beratungen bei Problemen mit Ihrem Laptop und helfen Ihnen, die Infrastruktur an der Universität zu nutzen. Wir unterstützen Sie bei der Konfiguration und Installation der an der UZH lizenzierten Software und helfen bei der Konfiguration des Netzwerkes, werden aber Ihre Laptops nicht für Sie aufsetzen.

Sowohl bei Konfigurationseingriffen als auch bei Softwareinstallationen können Datenverluste sowie Disfunktionen auf Ihren Notebooks auftreten. Dafür können wir die Verantwortung nicht übernehmen. Um bei solchen seltenen Fällen nicht wertvolle Daten zu verlieren und die bisherige Funktionsweise Ihres Gerätes nicht zu beeinträchtigen, bitten wir Sie, einige Punkte zu beachten, wenn Sie mit Ihrem Laptop in die Beratung kommen.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie von Ihren Daten ein aktuelles Backup haben.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Installationsmedien der auf Ihrem Gerät installierten Software noch haben.
  • Wenn Sie auch zu Hause mit dem Laptop ins Internet gelangen, weisen Sie die Beratenden darauf hin. Es ist möglich, dass die für den Zugang ins Netzwerk der Universität Zürich notwendige Konfiguration nicht kompatibel mit der Konfiguration für den Zugang von zu Hause ist.
  • Wenn Ihre Hardware nicht richtig funktioniert, können wir Ihnen in den meisten Fällen leider nicht weiter helfen und müssen Sie an den Hersteller Ihres Laptops verweisen. Fehlen Installationstreiber zu Ihrer Hardware und erkennen wird dies als Ursache, sind Treiber oft auf den Installations-CD's Ihres Laptops zu finden. Bringen Sie diese CD’s mit.
  • Nützlich ist manchmal auch das Handbuch Ihres Notebooks. Wir kennen nicht alle Geräte. Das Handbuch kann in manchen Fällen rasch weiter helfen.
  • Auch bei Netzwerkkarten (Wireless Lan) ist die Vielfalt bei Windows Geräten sehr gross. Diverse Hersteller haben eigene, ganz unterschiedliche uns nicht bekannte Konfigurationssoftware für Ihre Netzwerk-Karte. Ohne Handbücher ist es für uns manchmal nicht möglich, Ihnen zu erläutern, wie Sie die notwendigen Anpassungen gemacht werden können.

Bevor wir Sie bei Netzwerkkonfigurationen unterstützen, werden wir zum Schutze Ihrer Daten und zum Schutze anderer Benutzerinnen und Benutzer im Netzwerk überprüfen, ob Ihr Gerät mit der aktuellen Anti-Viren Software ausgerüstet ist und das Betriebssystem auf einem aktuellen Sicherheitsstand ist. Wo das nicht der Fall ist, werden wir Sie auffordern, Ihr Gerät auf den neusten Stand zu bringen und auf Viren (die Anti-Virus Software erhalten Sie dabei kostenlos) zu überprüfen. Dabei unterstützen wir Sie direkt in der Beratung.

Fast immer gelingt es uns, Ihnen zu zeigen, wie Sie Ihr Gerät so konfigurieren, dass Sie die moderne und leistungsfähige Infrastruktur an der Universität nutzen können.

Betriebssysteme