Zentrale Informatik

Neu an der Uni?
Dienstleistungen
Publikationen
Organisation
Projekte
Support  

Programm Lunchveranstaltungen FS15

Veranstaltungsort: Universität Zürich, Rämistrasse 71

Raum: KOL-E-18 und KOL-F-101

Zeit: Mittwochs, 12:30 - 13:30 Uhr

Datum und Ort Thema
15. April 2015
KOL-E-18
Publizieren mit Open Access - Freier Zugang zum Wissen
Prof. Dr. Christian Fuhrer, Hauptbibliothek, Leitung Open Access, Universiät Zürich
Dr. Martin Brändle, Zentrale Informatik und Hauptbibliothek, Universiät Zürich

Welche Möglichkeiten habe ich als Forscher/in, meine wissenschaftlichen Arbeiten mit Open Access zu veröffentlichen? Im gängigen Publikationssystem behindern hohe Gebühren den Zugang zu den Inhalten. Wir zeigen Ihnen die Wege des Open Access an der Universität Zürich auf und stellen das Repository ZORA (www.zora.uzh.ch) und seine Mehrwerte vor. Auch die Initiative ORCID (Open Researcher and Contributor ID) wird präsentiert.

22. April 2015
KOL-E-18
Seminararbeiten ins Internet! Ein Erfahrungsbericht
Dr. Christian Schorno, Dozent für Populäre Musik am ISEK, Universität Zürich

Die kontroverse Frage: «Gehören studentische Seminararbeiten ins Internet?» kann lang und breit diskutiert werden. Der Referent hat am ISEK zwei BA-Seminare durchgeführt, deren Leistungsnachweise in öffentlichen Blogs zu erbringen waren. Die Erfahrungen mit dieser Seminarform zeigten, dass durch das Medium Blog einige Fragen neu aufgeworfen werden: Was ist die Rolle von Wissenschaftler/-innen, was heisst wissenschaftliches Schreiben und welche Qualitätsanforderungen sind mit der wissenschaftlichen Arbeit verbunden?

29. April 2015
KOL-F-101
Publizieren Digital - eBooks in Lehre und Forschung‚
Mag. Dr. Marion Gruber, Digitale Lehre und Forschung, Philosophische Fakultät, Universität Zürich

Diese Lunchveranstaltung widmet sich den Möglichkeiten von eBooks und zeigt wie sie an der Hochschule eingesetzt werden können. Als Beispiele werden einzelne Projekte der PhF vorgestellt. (Wiki: https://www.uzh.ch/phil/elearning/ssl-dir/ebooks/)

6. Mai 2015
KOL-E-18
Dealing with the Publication Process
Dr. Mélanie Paschke, Managing Director, Zurich-Basel Plant Science Center, ETH
Referat in Englisch

The peer-reviewed publication process is composed to ensure the quality and visibility of scientific outcomes. Mastering the different steps of this process needs competencies that PhD students need to evolve. In this 30 minutes presentation I will explain the different stages: Submission – review – publication – post-publication management. I will describe key point to pay attention to, for example: choosing a journal, understanding author’s guidelines, attracting editor’s attention, dealing with reviews, post-publication marketing strategies.
13. Mai 2015
KOL-E-18
Wiederverwertbarkeit von Datensätzen in der Forschung
Dr. Peter Kunszt, Leiter S3IT, Zentrale Informatik, Universität Zürich

Es werden in vielen Forschungsbereichen grössere Datenmengen produziert. Anhand von Beispielen aus den Naturwissenschaften und der Medizin zeigen wir die Möglichkeiten und die heutigen Herausforderungen bei der Nachnutzung von grösseren Datensätzen aus der Forschung.
20. Mai 2015
KOL-E-18
Wie OLAT beim Verfassen und Veröffentlichen eines Buches helfen kann
Dr. Luís Manuel Calvo Salgado, Geschäftsführer, Kunsthistorisches Seminar, Universität Zürich

Zusammen mit einem Kollegen aus der Universität Zürich und einer weiteren Kollegin aus der Universität Sevilla (Spanien) haben wir ein Projekt zur Schweizer Fernsehsendung für spanische Migranten in der Schweiz namens „Tele-revista“ vollendet, die als wichtige Integrationsbestrebung seitens der SRG der siebziger und achtziger Jahre angesehen werden kann. Aus dem analogen Filmmaterial konnte ein Projekt elaboriert werden, das nun in Form eines Buches erscheinen soll. Dafür bedurfte es mehrerer Schritte wie der Digitalisierung des vorhandenen Materials und des Streamens mit Hilfe der Olat-Plattform zu didaktischen und forschungsspezifischen Zwecken. Das Projekt liegt nun als fertiges Manuskript vor, das wir bei einem renommierten spanisch-deutschen Verlagshaus veröffentlichen möchten.