Massenversand

Allgemein

Der Massenversand von E-Mails mit dem Adress-Stamm der Universität Zürich
muss über den Rektoratsdienst der Universität Zürich abgewickelt werden.

Einschränkungen

  1. Die E-Mails werden als Plain-Text (unformatierter Text) E-Mails verschickt.
  2. Es dürfen keine Anhänge (Attachments) beigelegt werden.
  3. Es gilt zu berücksichtigen, dass eine E-Mail-Adresse (Absenderadresse) angegeben werden muss, an welche auch allfällige Fehlermeldungen gelangen sollen und welche bei einer Antwort auf eine erhaltene E-Mail eingesetzt wird.

Abwicklung

Solch einen Versand führt die Zentrale Informatik im Auftrag des Rektoratsdienstes durch und ist als bewilligter Massenversand gekennzeichnet (siehe untenstehendes Beispiel). Pro Adresse wird eine E-Mail geschickt und dadurch das Risiko, dass eine E-Mail durch einen Spam-Filter ausgefiltert wird, minimiert. Die Informatikdienste stellen dabei den technisch reibungslosen Versand sicher.

Der Massenversand von E-Mails mit gekauftem Adress-Stamm ist untersagt.

Beispiel

Zoom (JPG, 144 KB)
Beispiel-Email zum Massenversand (Zum Vergrössern auf Lupe / Bild klicken)