Angebot

Drahtlose Netzwerke an der UZH

An der UZH existieren drei verschiedene öffentliche SSIDs (~WLAN-Netze):

uzh

  • die empfohlene Haupt-SSID der Universität Zürich
  • Authentifizierung mittels IEEE 802.1X (EAP-PEAPv0 (EAP-MSCHAPv2))
  • Verschlüsselung über WPA2 (WPA auch noch unterstützt)
  • Anmeldung mit UZH-Shortname(z.B. fmuster - nur beim eduroam-Netz (s.u.) muss noch die Domäne angegeben werden, also fmuster@uzh.ch)
  • Zuweisung einer normalen, öffentlichen IP-Adresse der Universität Zürich
  • Netz hinter der Firewall der Universität Zürich (Transistor)

uzh-5GHz

  • die SSID «uzh-5GHz» ist der SSID «uzh» technisch gleichgestellt
  • der Unterschied besteht darin, dass die SSID «uzh-5GHz» nur das 5GHz-Frequenzband aussendet (die SSID «uzh» sendet das 5GHz- und das 2.4GHz-Frequenzband)
  • somit haben Benutzer die Möglichkeit dem stark ausgelasteten und störungsanfälligen 2.4GHz-Frequenzband auszuweichen, sofern Ihr Gerät das 5GHz-Frequenzband unterstützt

public

  • für Angehörige der Universität Zürich nicht mehr empfohlen
  • keine Authentifizierung am WLAN
  • Zugriff auf das Internet/NUZ über VPN oder Landing Page, wobei für beide Varianten eine Authentifizierung notwendig ist.
  • Besucher oder Gäste können jederzeit eine Verbindung zu VPN-Servern ausserhalb der UZH aufbauen (VPN-Ports sind offen)
  • Verschlüsselung über WEP (unsicher)
  • Zuweisung einer normalen, öffentlichen IP-Adresse der Universität Zürich
  • Netz hinter der Firewall der Universität Zürich (Transistor)
  • Die Protokolle http und https stehen innerhalb der UZH für Angebote auf den zentralen Servern ohne Authentifizierung zur Verfügung, ebenfalls ist der Zugang zu den E-Mail Servern mit verschlüsselten Protokollen bei Authentifizierung auf den entsprechenden Servern möglich.
  • über die Landing Page kann eine Verbindung zu den Hot Spot-Providern Monzoon Networks oder TheNet aufgebaut werden

eduroam

Achtung: Innerhalb der Gebäude der Universität können noch andere SSIDs empfangen werden. Diese kommen teils von aussen (andere Hochschulen, Firmen, Private) und teils von innen (PWLAN-Provider, technische Spezialfälle). Die Benutzung aller dieser SSIDs ausser den oben erwähnten geschieht auf eigene Verantwortung. Die Informatikdienste empfehlen den Angehörigen der Universität ausschliesslich die Benutzung der SSID «uzh» und der SSID «uzh-5GHz» in den Gebäuden der Universität.