(s)FTP-Zugang zum Webspace

Allgemeines

Alle Institute, welche auf dem zentralen WWW-Server der Universität Zürich (www.uzh.ch) eine Web-Site unterhalten, haben auf dem ftp Server ftp.uzh.ch ihr eigenes ftp-Verzeichnis. Der ftp Server ist ausschliesslich aus dem Netzwerk der UZH zugänglich. Für externen Zugang muss der Zugang via Remote Access VPN ins Netzwerk der UZH aufgebaut sein. Der ftp-Zugang wird über eine ITIM-"Funktion" verwaltet.

Im Gegensatz zum WWW-Server kennt der ftp-Server keine virtuellen Domains. Nach dem Login (user/passwort) landet der Benutzer automatisch in seinem Home- Verzeichnis. Ein Website-Administrator kann das HOME-Verzeichnis seiner Site nach dem Login nicht verlassen (chroot- Umgebung). Diese Konfiguration verhindert, dass versehentlich in falsch konfigurierten, fremden Sites Veränderungen vorgenommen werden können. In Ihrem ftp-Client darf deshalb der Name der Webseite nicht mehr mitgegeben werden. Es reicht, als Verzeichnis, in welchem die Website abgelegt wird, public_html/ zu konfigurieren.

Ihre Website legen Sie im bereits eingerichteten Verzeichnis public_html auf ftp.uzh.ch ab. Ändern Sie nichts an den Zugriffsrechten (insbesonders des Verzeichnisses public_html). Der ftp-Server setzt die Berechtigungen für Ihre Files und Verzeichnisse korrekt. Falls Sie Ihr Verzeichnis public_html löschen, sind Sie nicht mehr in der Lage, es wieder so einzurichten, dass der Zugang via www möglich ist. Das kann dann nur von den Informatikdiensten korrigiert werden.

Benutzername und Passwort

  • Server: ftp.uzh.ch
  • Login: WebMod-Konto und -PW; Erläuterungen:
    • Fürs Einrichten einer UZH-Webdomäne mussten Sie eine ITIM-"Funktion" angeben. Dort drin richteten wir ein sog. WebMod-Konto ein. Mit diesem WebMod-Konto und -Passwort haben Sie Zugang auf Ihren Webspace.
    • Das Setzen des Passwortes des WebMod-Kontos geschieht in zwei Schritten:
      • 1) Der/die IT-Verantwortliche setzt in der ITIM-Konsole das Passwort der ITIM-"Funktion".
      • 2) Nun meldet man sich mit dieser "Funktion" auf www.identity.uzh.ch an, und setzt unter Accounts das WebMod-PW.
  • Zugriff von ausserhalb des UZH-Netzes auf ftp.uzh.ch ist nur über einen VPN-Tunnel möglich. Bei VPN melden Sie sich mit Ihrem persönlichen Shortname / VPN-Passwort an. Weitere Hilfe finden Sie in den Anleitungen zur Konfiguration von VPN und zum Setzen von Passwörtern.

Beachten Sie: Am 12.03.2013 wurde die Administration der FTP-Zugänge auf Ihren Webspace von der alten Benutzeradministration (BENA) auf ITIM umgestellt. Die meisten Benutzernamen haben geändert. Ihren neuen Benutzernamen konnten Sie bisher mittels eines Skripts selbst auslesen. Nun mussten wir diese Skript deaktivieren. Wenden Sie sich an den Webmaster (Mail-Adresse s. Fusszeile), wenn Sie Ihren Benutzernamen nicht mehr kennen.

sFTP

Mit der Benützung eines sftp-Clients stellen Sie sicher, dass alle Ihre Daten inklusive Passwort verschlüsselt übermittelt werden. Sie bekommen mit folgendem Befehl eine Liste der möglichen ftp-Befehle:

sftp> help

bzw. eine Hilfe für die einzelnen Befehle:

sftp> help <command> z.B. help put

Für jedes Betriebssystem stellen wir Ihnen einen sFTP-Client vor. Ebenfalls dort finden Sie einen Link zu einer Sammlung von sFTP-Commands auf Unix.